Jazz! Hub Hildenbrand (solo guitar) – The Garden Of Stolen Sounds | Verlegung des Veranstaltungsortes! Ort: Ketzal, Zwätzengasse 7/8


Samstag | 11. Mai | 20 Uhr | Neuer Veranstaltungsort: Ketzal, Zwätzengasse 7/8

Zum Jenaer Jazzfrühling erklingt die Sologitarre des World- und Jazzmusikers Hub Hildenbrand im Jenaer Kunstverein. 

„The garden of stolen sounds“ ist der aktuelle Album-Titel des weltreisenden Künstlers: „Hier treffen sich alle meine Wege. Von meinen musikalischen Reisen zu vertrauteren, wie ferneren Kulturen habe ich immer etwas mitgenommen.“
Hub Hildenbrand verbindet in seiner Musik die vielfältigen Klänge, die er auf der ganzen Welt (Indien, Türkei, Usbekistan, Iran, Afghanistan, Irland, Deutschland, USA) gehört und gesammelt hat, virtuos und mit einer traumwandlerischen Leichtigkeit zu einer völlig eigenständigen musikalischen Sprache. Hildenbrands ausdrucksstarkes, nuancenreiches Gitarrenspiel nimmt den Zuhörer mit auf eine innere Reise in eine farbenreiche Klangwelt, die berührt und beeindruckt.
„Jazz! Hub Hildenbrand (solo guitar) – The Garden Of Stolen Sounds | Verlegung des Veranstaltungsortes! Ort: Ketzal, Zwätzengasse 7/8“ weiterlesen

Lyrik & Musik im Kunstverein. Mit Kinga Tóth, Özlem Özgül Dündar und Tommy Neuwirth

Dienstag | 26.03.2019 | 20 Uhr

Kinga Tóths Lesungen, die sich häufig in Performancetheater verwandeln, sind wegen ihrer Intensität ein unvergessliches Erlebnis! In ihren Gedichten ist Sprache die wahre Bauherrin der Welt. Sprache, die ihre Bausteine überall aufsammelt und zu einem Mensch-Maschine-Artefakt zusammenbaut. Ihr neuer Band „Party“ vereint Gedichte und Zeichnungen. Kinga Tóth war 2016 Stadtschreiberin in Jena und lebt derzeit in Graz. „Lyrik & Musik im Kunstverein. Mit Kinga Tóth, Özlem Özgül Dündar und Tommy Neuwirth“ weiterlesen