Gestaltungskonzept 2020: Linie

Im Ausstellungsjahr 2020 entwirft der Jenaer Gestalter Peter Mühlfriedel (skop, http://www.skop.com/) alle Werbemedien des Jenaer Kunstvereins. In seinem Gestaltungskonzept hat er sich an der geometrischen Schrift und der asymmetrischen Ordnung des Kunsthistorikers und Werbegestalters Walter Dexel orientiert. Er war in der Glanzzeit des historischen Kunstvereins  Ausstellungsleiter und Geschäftsführer des Vereins, seine puristisch-strenge Typografie bestimmte das Erscheinungsbild des Vereins in den 1920er Jahren.
 
Die inhaltliche und formale Gestaltung der Ausstellungen verantwortete zwischen 1916 bis 1928 Walter Dexel. Foto: Kunstsammlung Jena
 
Wie einst Dexel greift auch Mühlfriedel auf eine aktuelle, kräftige, geometrische Schrifttype mit selbstbewusstem Charakter und eigenwilliger Formsprache zurück und lässt der Linie besondere Bedeutung zukommen. Dabei bewegt sich das Gestaltungskonzept vor allem in Schwarzweiß, um die abgebildete Kunst in ihrer Farbigkeit besser zur Geltung kommen zu lassen. Das Logo zum Jahresthema vielfalt! durchläuft im Laufe des Jahres eine Transformation: So vielfältig und wandelbar wie die Ausstellungen zeigt sich jeweils auch das Jahreslogo.
 
Plakat zur Jubiläumsausstellung „vielfalt!“ des Jenaer Kunstvereins von Peter Mühlfriedel.