ausstellungen
auktion
kunstreisen
veranstaltungen
kontakt
Aktuell
Jahresprogramm
Rückblick
Frühere
Ausstellungen

 

Ausstellungen 2016


Aktuell

Vorschau:


Rückblick

abseits.diesseits.

 

-Malerei aus Thüringen-

Waltraud Ehrlich-Schmidt, Andreas Eichstaedt,  Karsten Kunert

Ausstellung im Jenaer Kunstverein e.V., im Stadtspeicher, Markt 16
02. Februar  bis 15. März 2013

Zur Vernissage  am Freitag, 01.Februar 2013 um 19.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Zur Einführung spricht Elisabeth Rentsch, M .A., Jena.
Die Künstler sind anwesend.
Galerietreff: 14. Februar um 18.00 Uhr mit Maria Schmid und Ruth Dorsch
Die Ausstellung wird mit einer Finissage am 14.03. um 19.00 Uhr im Stadtspeicher beendet.

Die unmittelbare Umgebung, die offene Landschaft und der gegenwärtig präsente Ort sind Ausgangspunkt, Projektionsfläche und Bühne unserer Wahrnehmung und unseres Handelns.
Das Wechselspiel zwischen der Formensprache der vertrauten Landschaft und den in ihr aufgedeckten Wahrnehmungen vereint die Positionen der drei Thüringer Künstler Waltraud Ehrlich-Schmidt, Karsten Kunert und Andreas Eichstaedt, die in ihren Werken zu ganz unterschiedlichen Umsetzungsformen gelangen.


Karsten Kunert


Waltraud Ehrlich-Schmidt


Andreas Eichstaedt



 

Erik Buchholz

Wiege - Malerei und Zeichnung
16.11. - 21.12.2012 (Verlängerung bis 18.01.2013), Stadtspeicher, Markt 16

Buchholz
Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie zu unserer Einladung.



Erik Buchholz setzt mit seiner Handschrift einerseits die reiche Tradition der Thüringer Malerei und Grafik fort, entwickelt diese aber andererseits mit modernem Vokabular und Duktus weiter.
Buchholz` Bilder erzählen mitunter ihre eigene Geschichte. Auf Papier oder Leinwand gemalt und gezeichnet, lassen sie Ahnungen zu: könnte dies ein Tisch sein oder sind es die Grätenreste eines Fisches

Zur Ausstellung erschien ein Katalog.
Die Ausstellung wurde kuratiert von Huber & Treff.
Für die Förderung danken wir JenaKultur und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.